Boogie-Lights Pocking
Boogie-Lights Pocking

   

Kurs für Fortgeschrittene ab Do., 27. Febr. 2020

Anfänger-Kurs läuft seit 09. Januar

Näheres unter Neuigkeiten


Entstehung der Boogie Lights – Wir über uns

Seit mehr als 20 Jahre kann in Pocking Boogie Woogie getanzt werden.

Ursprünglich war diese Sparte angegliedert bei den Flamingos des FC Indling. Die Sparte wurde auch erhalten als sich die Tanzsportabteilung zum selbständigen Verein des TSC Pocking entwickelte.

Boogie Woogie ist demnach fester Bestandteil des Tanzsportes in Pocking.

Boogie

Kompetente und qualifizierte Trainer, wie etwa Wolfgang und Monika Feigl, Karl und Bea Simonis,  Joachim und Waltraud Freund, später Claudia und Wolfgang Fesl waren schon immer Garanten dafür, in Pocking Jung und Alt das Boogie-Tanzen in geeigneter Art und Weise zu vermitteln.

Dieses Werk wird derzeit weitergeführt und verinnerlicht von überaus erfahrenen Trainern, wie Monika Drexler, Heinz Mayer, Sandra Wagner-Putz, Helmut Wagner und natürlich Christoph Pecher. 

Seit mehr als 20 Jahren präsentierten die Boogie Lights bei diversen Anlässen ihre jeweiligen Showformationen.

In Zusammenarbeit mit dem Vorstand des früheren Hauptvereins organisierte Leo Rotheneichner als Spartenleiter bis 2008 die Arbeit in der Boogie-Abteilung.

Nach dem Ausscheiden der Sparte Boogie aus dem Hauptverein TSC Pocking sind die Boogie Lights Pocking e. V. seit 01. Januar 2009 ein eigenständiger Verein mit derzeit etwa 100 Mitgliedern (Stand: Januar 2020).

 

 

Boogie-Lights Pocking